33. Seminar "Neurologie für die Praxis"

Ein Überblick zu neuesten Entwicklungen im Fachgebiet mit Vorträgen zu genspezifischer neurologischer Therapie, Therapie bei M. Parkinson, Schlaganfall mit unbekanntem Zeitfenster, Wirbelsäulenchirurgie sowie aktuellen Entwicklungen im Bereich von Multipler Sklerose und Epileptologie.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wir laden Sie ganz herzlich zu unserem 33. Seminar „Neurologie für die Praxis“ ein. Am ersten Samstag im Februar werden wir Ihnen wieder einen aktuellen Überblick zu neuesten Entwicklungen in unserem Fachgebiet geben.


Leider erlaubt es uns die Situation der Sars-CoV-2 Pandemie weiterhin nicht, Sie persönlich vor Ort zu begrüßen. Daher führen wir die Veranstaltung wieder im online-Modus durch, der es Ihnen ermöglicht, die Vorträge bequem und sicher von zu Hause aus zu verfolgen und im Rahmen eines Chats Fragen und Kommentare mit den Referenten zu erörtern.


Wir freuen uns sehr, dass wir den Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, Herrn Prof. Dr. C. Gerloff, als Referenten zum Thema der Diagnostik und Therapie des Schlaganfalls mit unklarem Zeitfenster gewinnen konnten.


Weitere Vorträge geben Ihnen ein Update zu den aktuellen Entwicklungen im Bereich der Multiplen Sklerose und der Epileptologie. Daneben beleuchten wir genspezifische Therapien neurologischer Erkrankungen und die bislang weiterhin ungelöste Frage nach einer neuroprotektiven Therapie bei Patienten mit Parkinson Syndromen. Ein Vortrag zu den Indikationen und Grenzen der Wirbelsäulenchirurgie rundet das Programm ab.


Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, um den persönlichen Login-Link zur Veranstaltung zu erhalten und halten Sie während der Veranstaltung Ihre EFN-Nummer bereit, wenn Sie CME-Punkte sammeln möchten.


Wir hoffen sehr, dass Sie auch unser diesjähriges Programm im online-Modus interessant und praxisrelevant finden und freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Prof. Dr. B. Hemmer                 Prof. Dr. B. Haslinger

Direktor der Klinik                     Oberarzt der Klinik

Teilnahme:

Bitte melden Sie sich bis zum 03.02.2022 per E-Mail bei unserem Veranstaltungssekretariat zum Symposium an:


Fr. Brigitte Süß-Sollweck
+49 89 4140 4601
E-Mail: Brigitte.Suess@mri.tum.de


Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie durch unser Sekretariat einen personalisierten Zugangscode.


Mit diesem Code können Sie sich, frühestens eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung unter dem unten angegebenen Link einwählen.


Bitte halten Sie während der Veranstaltung Ihre EFN-Nummer bereit, wenn Sie CME-Punkte sammeln möchten.


Die Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit der
Bayerischen Landesärztekammer statt und wird
mit 4 Punkten zertifiziert.